Nikolausgedichte

auf dieser Seite
_______________________


Bekannte klassische

Bücher+Geschenk Tipps
gute Links



Ähnliche Themen
_______________________


Besinnliche Gedichte
Weihnachtsgedichte kurz
Weihnachtsgedichte lustig


Adventskalender online öffnen

Texte und Sprüch in Weihnachtsbaumform





Sprüche
_______________________


Hoffnung
Leben
Liebe
Zeit
zum Nachdenken




Schöne und lustige Nikolausgedichte, Verse und kurze Sprüche für gross
und klein, sowie Bücher- und Geschenk-Tipps.


Aus der Weihnachtsbäckerei

Singend torkelnd kommt der Nikolaus
Aus der Weihnachtsbäckerei.
Sein Bauch sieht wirklich ziemlich dick aus
Von der vielen Nascherei.

Doch durch die kalte Winternacht
Singt er jetzt ein Lied in Dur,
Bald schon ist er wieder wach,
Und bei den Kindern geht's ihm richtig gut.

(© Monika Minder)




Sag jetzt nicht, du bringst mir nichts

Sag jetzt nicht, du bringst mir nichts,
Du grosser Mann mit weissem Haar!
Sonst werd ich wirklich ärgerlich
Und zieh an deinem langen Bart.

(© Monika Minder)




Lieber guter schöner Nikolaus

Lieber guter schöner Nikolaus
Ich war immer artig drauss' und auch im Haus.
Mit den andern Kinder spiele ich fast ohne Lärm,
Und der Mutter helfe ich auch ganz gern.
Nur eines mag ich wirklich nicht,
Wenn man böse über den Nikolaus spricht.
Denn er will doch nur das Gute
Dafür braucht er keine Rute.
Sind wir doch selber schuld,
Wenn da Böses kommt aus seinem Mund.

(© Monika Minder)




Bald kommt er

Jetzt ist es bald soweit
Es kommt die schöne Nikolauszeit.
Wir stellen ein Lichtlein vor das Haus
Damit er sehen kann, wo wir zu Haus.

(© Monika Minder)




Niki-Mann

Du grimmig alter Niki-Mann,
Bist doch ein Freund von Kind und Frau.
Setz dich zu uns und ruh dich aus,
Und wenn du willst,
Leer deinen Sack in unsre Hände aus.

(© Monika Minder)




Von draussen aus der weiten Welt

Von draussen, aus der weiten Welt komm ich her.
Ich muss euch sagen, es duftet süsslich daher.
Und am Himmel, weit am Horizont
Sah ich ein Sternlein aus Gold.

(© Monika Minder)

(Nach einer Idee des ersten Verses von Knecht Ruprecht
von Theodor Storm.)




Lieber guter Nikolaus

Lieber guter Nikolaus
Komm einfach rein in unser warmes Haus.
Ich sprech dir auch ein kleines Verslein
Und schau dir in dein prall gefülltes Säcklein.

Ich sag dir auch von ganzem Herzen,
Dass ich nicht immer brav gewesen.
Aber gell, das ist doch gar nicht schlimm,
Bin dafür ehrlich ganz bestimmt.

(© Monika Minder)




Ich komm vom Wald

Ich komm vom Wald, da komm ich her
Manchmal auch vom grossen weiten Meer.
Doch immer gut gelaunt und singend
Will ich den Menschen Liebe bringen.

(© Monika Minder)




Es ist bei uns der Brauch seit langem

Es ist bei uns der Brauch seit langem,
Die Kinder stellen Schuhe vor das Haus und plangen.
Denn morgen kommt der Nikolaus mit seinen Gaben,
Kommt von weit und will uns etwas sagen.
Will erzählen uns vom Guten und vom Lieben
Dass man davon verschenke und auch kriege.

(© Monika Minder)




Ich weiss, du kommst aus dem Wald

Ich weiss, du kommst dort aus dem Wald
Und ich weiss, du bringst uns bald:
Kuchen, Schokolade und andere Gaben,
Und zum Glück nicht nur, wenn wir brav und lieb waren.

(© Monika Minder)




Nikolaus du guter Mann

Nikolaus du guter Mann
Bist mal wieder super spät dran.
Die Winternacht ist fortgeschritten
Wir warten auf den vollbepackten Schlitten.

(© Monika Minder)




Lieber Nikolaus

Lieber Nikolaus
Wir haben viel gelacht
In dieser langen Nacht.
Jetzt gehen wir nach Haus
Mit den sieben Sach'.

Und du mit deinem grossen Sack
Und den Nüssen und dem süssen Schnack,
Gehst du jetzt durch die dunkle Nacht?
Wir sagen dankeschön und gute Nacht!

(© Monika Minder)




Rote Wangen

Rote Wangen, halb erfroren,
die Kinder warten mit kalten Ohren.
Der Nikolaus ist nicht mehr weit,
bald kommt er in die warme Stube geschneit.

(© Monika Minder)




Lieber Nikolaus

Lieber Nikolaus, in diesen kalten Tagen
Möchte ich dir etwas Liebes sagen.
Ich finde du bist der beste Nikolaus
Ich nehm' dich gerne mit nach Haus.
Doch ich weiss, du musst bald wieder gehen
Um viele andere Kinder zu bescheren.
Deshalb kuschle ich mit dir noch ein bisschen
Und geb dir zum Abschied ein kleines Küsschen.

(© Monika Minder)




Der Nikolaus mit seiner roten Mütze

Der Nikolaus mit seiner roten Mütze
hat für uns den Tisch gedeckt.
Er weiss genau, was uns am besten schmeckt,
Und dass wir einen Engel brauchen, der uns beschütze.

(© Monika Minder)




Sankt Niklas kommt

Sankt Niklas, komm in unser Haus,
leer deine grossen Taschen aus,
stell dein Esel auf den Mist,
dass er Heu und Hafer frisst.
Heu und Hafer frisst er nicht,
Zuckerbrezel kriegt er nicht.

(Volksgut)




Lieber heiliger Nikolaus

Lieber heiliger Nikolaus,
komm doch heut in unser Haus,
Lehr uns an die Armen denken,
lass uns teilen und verschenken,
Zeig uns, wie man fröhlich gibt,
wie man hilft und wie man liebt.

(Autor unbekannt)





Bekannte und klassische Nikolausgedichte
____________________________________________________


Knecht Ruprecht


Von drauss, vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldne Lichtlein blitzen ...

(Theodor Storm 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

> ganzes Gedicht von Knecht Ruprecht lesen




Holler Boller

Holler Boller Rumpelsack,
Nikolaus trägt ihn huckepack.
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in dies Haus
guter alter Nikolaus.

(Volksgut)




Nikolausabend

Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draussen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus deinem Sack!
Schüttle deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!

(Volksgut)




Nikolaus, sei unser Gast

Nikolaus, sei unser Gast,
wenn du was im Sacke hast.
Hast du was, so lass dich nieder,
hast du nichts, so pack dich wieder!

(Volksgut)




Knecht Ruprecht

Draussen weht es bitterkalt,
wer kommt da durch den Winterwald?
Stipp - stapp, stipp - stapp und huckepack -
Knecht Ruprecht ist's mit seinem Sack.
Was ist denn in dem Sack drin?
Äpfel, Mandeln und Rosin'
und schöne Zuckerrosen,
auch Pfeffernüss' fürs gute Kind;
die andern, die nicht artig sind,
die klopft er auf die Hosen.

(Martin Boelitz 1874-1918, deutscher Schriftsteller)




Sankt Niklas Auszug

Sankt Niklas zieht den Schlafrock aus,
klopft seine lange Pfeife aus
und sagt zur heiligen Kathrein:
Öl mir die Wasserstiefel ein,
bitte hol auch den Knotenstock
vom Boden und den Fuchspelzrock,
die Mütze lege oben drauf,
und schütte dem Esel tüchtig auf,
halt auch sein Sattelzeug bereit;
wir reisen, es ist Weihnachtszeit.

Und dass ich's nicht vergess, ein Loch
ist vorn im Sack, das stopfe noch!
Ich geh derweil zu Gottes Sohn
und hol mir meine Instruktion.

Die heilige Käthe, sanft und still,
tut alles, was Sankt Niklas will.

Der klopft indes beim Herrgott an,
Sankt Peter hat ihm aufgetan
und sagt: Grüss Gott! wie schaut's denn aus?
und führt ihn ins himmlische Werkstättenhaus.

Da sitzen die Englein an langen Tischen,
ab und zu Feen dazwischen,
die den kleinsten zeigen, wie's zu machen,
und weben und kleben die niedlichsten Sachen,
hämmern und häkeln, schnitzen und schneidern,
fälteln die Stoffe zu zierlichen Kleidern,
packen die Schachteln, binden sie zu
und haben so glühende Bäckchen wie Du.

Herr Jesus sitzt an seinem Pult
und schreibt mit Liebe und Geduld
eine lange Liste. Potz Element,
wieviel artige Kinder Herr Jesus kennt!
Die sollen die schönen Engelsgaben
zu Weihnachten haben.

Was fertig ist, wird eingepackt
und auf das Eselchen gepackt.
Sankt Niklas zieht sich recht warm an;
Kinder, er ist ein alter Mann,
und es fängt tüchtig an zu schnein,
da muss er schon vorsichtig sein.

So geht es durch die Wälder im Schritt,
manch Tannenbäumchen nimmt er mit;
und wo er wandert, bleibt im Schnee
manch Futterkörnchen für Hase und Reh.

Aus Haus und Hütte strahlt es hell,
da hebt er dem Esel den Sack vom Fell,
macht leise alle Türen auf,
jubelnd umdrängt ihn der kleine Hauf:
Sankt Niklas, Sankt Niklas,
was hast du gebracht?
was haben die Englein
für uns gemacht?

"Schön Ding, gut Ding,
aus dem himmlischen Haus;
langt in den Sack! holt euch was raus!"

(Paula Dehmel 1862-1918, deutsche Schriftstellerin)


Mehr Nikolaus- und Weihnachtsgedichte auf folgenden Seiten:
Knecht Ruprecht
Adventsgedichte









Gute Link-Tipps
___________________________________________________



Nikolausgedichte
Schöne Verse und Sprüche für die Nikolaus-, Advents- und
Weihnachtszeit.

Nikolaus
Über die historische Person.

Nikolaus von Myra
Ökumenisches Heiligenlexikon.

Adventsgedichte für Kinder
Schöne Advents- und Weihnachtsgedichte für grosse und
kleine Kinder.

Der traurige Nikolaus im Wald, Nikolausgeschichte
Eine schöne Geschichte für grosse und kleine Kinder.

Die Nikolauslegende
Der heilige Nikolaus (Bischof von Myra in Lyzien).




Nikolaus






Bücher- und Geschenk-Tipps
____________________________________________________



Wie Sankt Nikolaus einen Gehilfen fand






Die Erzählung vom heiligen Nikolaus






Die 7 schönsten Feste im Kindergarten - Erntedank - St. Martin -
Nikolaus - Advent - Fasching - Ostern - Muttertag













Weitere Weihnachtsgedichte und Sprüche
_______________________________________________________



Adventsgedichte kurze Weihnachtsgedichte
Weihnachtssprüche Weihnachtswünsche
Weihnachtsgrüsse geschäftlich Weihnachtzitate
Weihnachtsgeschichten Nikolausgedichte Liebe
Silvestergedichte Silvestersprüche Sprüche
Neujahrsgedichte Neujahrssprüche Leben
Neujahrswünsche Wintergedichte
Lustige Weihnachtsgedichte
Sprüche Hoffnung
zum Nachdenken




nach oben