Adventskalender

Hoffnung Sprüche & Zitate

auf dieser Seite

bekannte klassische
Gedichte Hoffnung

Geschenk+Bücher-Tipps
Gute Links


Zitate Sprüche

Sprüche
Leben
Liebe
Zeit
zum Nachdenken
Weisheiten


ähnliche Themen

Gedanken Neujahr

Kleine Weihnachts+Neujahrs-Gedichte von Monika Minder

Von guten Mächten wunderbar geborgen, Bonhoeffer

Weihnachtsbilder mit Sprüchen zum Ausdrucken


Schöne und nachdenkliche Hoffnungssprüche, besinnliche Zitate für die Weihnachts- und Neujahrszeit. Tiefsinnige Texte zum Thema Hoffnung, Licht, Ewigkeit, Glück uvm.

Hoffnung

IN DER HOFFNUNG WERDEN WIR FREI, LÖSEN WIR UNS VON GARANTIEN UND GESTALTEN DIE ZUKUNFT.

(© Monika Minder)

Nichts gehofft

Von wannen du nichts gehofft hast, daran verzweifle nicht, denn was dem Menschen verliehen wird, das wird ihm meistenteils von unverhofften Seiten gewährt. Was der Mensch hofft, ist gleichsam an dasjenige gebunden, was er nicht gehofft. Lass also deine Hoffnung immer am meisten auf die unverhoffte Seite gerichtet sein.

(Unsur al-Maali Kai-Kawus ibn Iskandar ibn Qabus, Buch des Kabus, ca. 1021-1087)

Hand der Hoffnung

So lang die Erde steht und Menschen auf ihr wandelten, geschah es an der Hand der Hoffnung; sie war es, die den Menschen trieb zu immer höherem Werden.

(Luise Baer, Lebensdaten nicht bekannt)

Ein Licht für die Hoffnung

JEDE HOFFNUNG IST EIN LICHT AUF ZEIT, JEDES LICHT EINE HOFFNUNG FÜR DIE EWIGKEIT.

(© Monika Minder)

Glück

Glück, wo Hoffnung und Mut nicht fehlen.
Liebe, wo Wärme und Miteinander zählen.

(© Hanna Schnyders)

Das Beste hoffen

IMMER DAS BESTE HOFFEN, ABER AUCH IMMER DAS BESTE TUN.

(Karl Borromäus, 1538-1584, latinisiert: Carlo Borromeo, Erzbischof von Mailand)

Der Hoffnung

Der Hoffnung wirst du erst beraubt, wenn du nicht mehr an Wunder glaubst.

(© Monika Minder)


Himmelbild mit Zitat zum Ausdrucken

© Bild Monika Minder, darf ausgedruckt, privat und geschäftlich (nicht im Internet und nicht kommerziell) z.B. für eine Karte, kostenlos verwendet werden. > Nutzung Bilder

In der Seele

Und wenn in der Seele noch ein Hoffen,
egal wie gross das Wellental,
das Herz tanzt grün und blau
und der Himmel steht dir offen.

(© Beat Jan)



Menschlich werden

DIE HOFFNUNG KANN NUR DORT NICHT UNTERGEHEN, WO WIR LERNEN MENSCHLICH ZU DENKEN UND ZU HANDELN.

(© Monika Minder)

Etwas gestorben

Etwas war gestorben in jedem von uns. Und was gestorben war, war die Hoffnung.

(Oscar Wilde, 1854-1900, irischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker)

Hope is

HOPE IS LOVE.

Hoffnung ist Liebe.

(© Monika Minder)

Sternbotschaft

Ich saß in finstrer Trauer,
Mir war das Herz so schwer, -
Da kam aus dunkler Ferne
Einsam ein Stern daher.

Er glänzt wie eine Thräne,
Die stille Sehnsucht weint,
Die wie ein Blick der Hoffnung
Aus treuen Augen scheint.

Den lichten Friedensboten,
Ich hab' ihn wohl erkannt: -
Herzlieb, aus weiter Ferne
Hast du den Stern gesandt?

(Wilhelm Ritter von Hertz, 1835-1902, deutscher Dichter, Germanist)



Neues entstehen

AUCH AUS DEM LETZTEN REST DEINER HOFFNUNG KANN ETWAS NEUES ENTSTEHEN.

(© Monika Minder)


Sonnenuntergang

© Bild Monika Minder, darf ausgedruckt und privat und geschäftlich (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bildtext

Versuche stets ein Stückchen Himmel über deinem Leben festzuhalten.

(Marcel Proust, 1871-1922)

Doch noch leuchtet uns die Hoffnung

Doch noch leuchtet uns die Hoffnung für unsere geliebte Liebe, lass uns sie pflegen und erhalten, solange wir nur können. Eine Stunde voll Seligkeit des Wiedersehens und Hoffnung in der Brust, sind genug, ihr Leben auf Monate zu erhalten.

(Susette Gontard, 1769-1802, deutsche Bankiersfrau und die grosse Liebe des Dichters Friedrich Hölderlin)

aus: Briefe, an Hölderlin, Januar 1799)

Hoffnung ist...

HOFFNUNG IST EINE EWIGE KERZE.

(© Monika Minder)

Fürchten - Hoffen

Es geht nie so gut, um nicht fürchten zu müssen, und nie so schlecht, um nicht hoffen zu können.

(Autor unbekannt)

Mit Hoffnungen leben

Lerne mit deinen Hoffnungen zu leben, und nicht mit deinen Erinnerungen.

(Aus Griechenland)

Die Hoffnung

Die Hoffnung und den Drang sein Leben individueller und authentischer zu leben, sollte man nie aufgeben.

(© Monika Minder)

Gütige Herzen

Gütige Herzen sind die Gärten.
Gütige Gedanken sind die Wurzeln.
Gütige Worte sind die Blüten.
Gütige Taten sind die Früchte.

(Kirpal Singh, 1894 - 1974, indischer Meditationslehrer)

Lebensbejahend

HOFFEN IST LEBENSBEJAHEND. ZU LANGE HOFFEN OHNE ETWAS ZU TUN IST DAS GEGENTEIL.

(© Monika Minder)

Himmel erreichen

Ohne Hoffnung wären wir wie Schmetterlinge ohne Flügel. Wir könnten den Himmel nie erreichen.

(© Beat Jan)

Gebrochenes Herz

Dein gebrochenes Herz
Winkt in die Hoffnung hinein
Trägt den Schmerz
Stofffrei.

(© Monika Minder)

In Hoffnung

WER IN HOFFNUNG LEBT, TANZT OHNE MUSIK.

(Braun 1431; Quelle: deutsches Sprichwörterlexikon, zeno.org)

Das Gute

Die Hoffnung auf das Gute fängt dort an, wo wir beginnen Gutes zu tun.

(© Monika Minder)

Hoffnungsvolle Zeiten

Hoffnungsvolle Zeiten
Die Welt im weichen Klang
Unsere Seelen gleiten
Leise nimmt ein Kind dich an der Hand.

(© Monika Minder)

Bekannte und klassische Hoffnung-Sprüche

Fehlgeschlagene Hoffnung

Darf eine einzige fehlgeschlagene Hoffnung uns gegen die Welt so unversöhnlich machen?

(Gotthold Ephraim Lessing, 1729-1781, deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph)



Wäre nicht die Hoffnung

Wäre nicht die Hoffnung in der Welt, wie ertrügen wir das Leben; wenn anders Verstand und Vernunft alsdann nicht ein größeres Recht behaupteten.

(Johann Jakob Mohr, 1824-1886, deutscher Epigrammatiker, Dramatiker, Aphoristiker, Erzähler und Pädagoge)

Mut zur Hoffnung

Aber den Mut zur Hoffnung zu haben und mit keinem billigen Pessimismus sich zu begnügen, ist auch nichts Kleines.

(Jochen Klepper, 1903-1942, deutscher Journalist und Romanschriftsteller)

Illusion und Hoffnung

Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

(Voltaire, 1694-1778, französischer Schriftsteller, Philosoph)

Glauben

Mit diesem Glauben werde ich fähig sein, aus dem Berg der Verzweiflung  einen Stein der Hoffnung zu hauen.

(Martin Luther King 1929-1968, US-amerikanischer Theologe)

Wenn ich wüsste

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.

(Martin Luther, 1483-1546, deutscher Theologe und Reformator)

Hoffnung haben

Irgendeine Hoffnung muss der Mensch haben, soll er nicht verdorren und verwelken.

(Paul Busson, 1874-1924, österreichischer Journalist, Schriftsteller)

Die Hoffnung

Die Hoffnung ist ein viel grösseres Stimulans des Lebens als irgendein Glück.

(Friedrich Nietzsche 1844-1900, deutscher Dichter, Philosoph)

Ein ganzes Unglück

Ein ganzes Unglück verdriesst uns nicht so sehr wie ein nur zur Hälfte eingetroffenes Glück.

(Karl Ferdinand Gutzkow, 1811-1878, deutscher Schriftsteller, Kritiker)

Wenn mit den Füssen

WENN MIT DEN FÜSSEN, SO DARF MAN AUCH MIT DEN HOFFNUNGEN NICHT ZU WEIT AUSHOLEN.

(Epiktet, wahrscheinlich 50-138, griechischer Philosoph)

Hoffnung ist...

Hoffnung ist die zweite Seele der Unglücklichen.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter)

Die Hoffnung ist

Die Hoffnung ist eine grosse Verfälscherin der Wahrheit: Die Klugheit weise sie zurecht und sorge dafür, dass der Genuss die Erwartung übertreffe.

(Baltasar Gracián y Morales, 1601-1658, spanischer Schriftsteller)

Ein Leben ohne Hoffnung

Ein Leben ohne Hoffnung ist wie ein Vogel ohne Schwingen. Ein Leben ohne Liebe ist wie ein Himmel ohne Sterne.

(Ernst Thälmann, 1886-1944, deutscher Politiker)

Hoffnung Gedichte

Hoffen und wieder verzagen

Hoffen und wieder verzagen,
Harrend lauschen vor ihrem Balkon,
Ob nicht, vom Winde getragen,
Zu mir dringe von ihr ein Ton,
Also reihen seit Monden schon
Tage sich mir zu Tagen.

Spät, wenn stumm und stummer
Nacht sich lagert im öden Revier,
Senken zu kurzem Schlummer
Sich ermüdet die Wimpern mir;
Wieder empor aus Träumen von ihr
Fahr' ich zu neuem Kummer.

Aber, o Himmel, ich flehe:
Raube mir nicht mein einziges Gut,
Dies beglückende Wehe,
Das ich genährt mit des Herzens Blut!
Hoch und höher lass lodern die Glut,
Drin ich selig vergehe!

(Adolf Friedrich von Schack, 1815-1894, deutscher Dichter)

> Adventsgedanke Hoffnung

Trost

Ich stehe auf des Turmes Zinne
Und träume von verlorenem Glück
Und schau' mit wehmutsvollem Sinne
Auf die Vergangenheit zurück.
Es sucht mein trübes Auge wieder
Die Teure, der mein Herz vertraut,
Und böse, schmerzerfüllte Lieder,
Sie werden in der Seele laut.

Ich will, ich kann es nimmer fassen,
Daß Vanda treulos von mir schied;
Wie durfte sie mich nur verlassen,
Entpressen mir dies Schmerzenslied!
O weh, die Lippe hat gelogen,
Wenn ihre Worte mich beglückt,
Die Augen haben mich betrogen,
Wenn sie mich liebend angeblickt.

Sie weilt nicht mehr in meiner Nähe,
Sie schied und mit ihr meine Lust,
Und bittres, namenloses Wehe
Erfüllt statt ihrer meine Brust.
Sie schied mit tränenlosem Blicke,
Mir brach die Trennung fast das Herz,
Sie träumte schon von künftgem Glücke,
Ich ahnte meinen künftgen Schmerz.

Die schönen Träume sind zerronnen,
Die einst die Brust mit Stolz geschwellt,
Ein dunkles Leben hat begonnen,
Durch ihre Blicke nie erhellt.
Sie, der ich ganz mich hingegeben,
An deren Liebe ich geglaubt,
Sie nahm mir - weh - das halbe Leben,
Sie hat den Glauben mir geraubt.

Doch ist der Glaube mir geschwunden,
Erloschen auch dies Himmelslicht; -
Sie mußte tiefer noch verwunden,
Denn meine Hoffnung nahm sie nicht.
Ich hoffe, noch geliebt zu werden,
Drum, Herz, mein Herz, sei nicht betrübt,
Es hat ja niemand hier auf Erden
So innig sie wie du geliebt.

Sie wird die Liebe einst erkennen,
Die ich im Herzen stets genährt,
Wird wieder mich mit Namen nennen,
Die einstens ich so oft gehört;
Wird reuig meine Hand erfassen
Und flüstern leise in mein Ohr:
»Wie konnte ich nur dich verlassen,
Ich lieb' dich wieder, Theodor!«

Doch war umsonst der Seele Hoffen,
Bleibt ewig mir ihr Herz geraubt,
Seh' ich den Himmel nimmer offen
Dem ich mich einst so nah geglaubt; -
Dann ist mir noch ein Trost geblieben,
Der meinem Herzen Frieden gibt:
Ich darf die Treue ewig lieben,
Wenn sie auch nie mich wieder liebt.

(Theodor Fontane, 1819-1898, deutscher Schriftsteller)

Sprüche Hoffnung
Schöne Sprüche und Zitate zum Thema Hoffnung.

Hoffnung Zitate
Sprichwörter und Sprüche über Hoffnung auf Wikiquote.

Wünsche
Schöne Sprüche und Wünsche der Liebe.

Geschenk- und Bücher-Tipps

Hope (Hoffnung) in Handschrft-Design auf Kissen und anderen Geschenkartikeln

Kissen bedruckt mit Hope in Handschft-Design




Der weite Weg der Hoffnung





Hope is Love - Handschrift Design auf Taschen und anderen Geschenkartikeln

Tasche mit handschriftlichem Design: hope is love in grün

Mehr Sprüche

Sprüche zum Nachdenken Hoffnung Liebe
Weihnachtssprüche Silvestersprüche
Neujahrssprüche Leben Zeit
kurze Weihnachtsgedichte

nach oben